Antibiotikagebrauch senken

 

Sinnvoller Gebrauch von Antibiotika in Zeiten zunehmender Resistenzen. Im ambulanten Bereich steckt ein enormes Potenzial, weniger Antibiotika zu verschreiben. Zu oft dienen Antibiotika eher als "Beruhigungsmittel" für Angehörige, PatientInnen und ÄrztInnen. Das schreibt Michael Osthoff von der Uni Basel. Weiter äussert sich der Komplementärmediziner Hansueli Albonico zum Potenzial der Komplementärmedizin, welches vom Bund noch übersehen wird und die Hausärztin Barbara Schillig berichtet über die Anwendung von Antibiotika, Phytotherapie und Homöopathie in ihrer Praxis. Die drei Artikel zeigen wie Schulmedizin und Alternativmedizin in Zusammenarbeit den Antibiotikaverbrauch senken können.

PDF aus dem oekoskop 4/17 (Ärztinnen und Ärzte für den Umweltschutz)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren